Vorteile von Biogas

Vergärungsprodukte

Vergärungsprodukte sind ein sehr hochwertiger, schnell wirksamer und geruchsarmer organischer Dünger. Im Vergleich zu unvergorenem Hofdünger haben Vergärungsprodukte einen sehr viel höheren Ammoniumstickstoffgehalt und können dadurch sehr zielgerichtet und planmässig für die Düngung eingesetzt werden. Durch den Vergärungsprozess werden Unkrautsamen und Schaderreger in der Regel zuverlässig unschädlich gemacht, so dass keine Verbreitung von Unkräutern oder Krankheiten über Vergärungsprodukte stattfindet. Darüber hinaus werden Vergärungsprodukte regelmässig auf ihre Nährstoff- und Schadstoffgehalte hin untersucht.
Feste und flüssige Vergärungsprodukte gelten als Hofdünger, wenn weniger als 20% Material nicht landwirtschaftlicher Herkunft als Substrat eingesetzt werden. Werden mehr als 20% nicht landwirtschaftlicher Co-Substrate eingesetzt gelten die Vergärungsprodukte als Recyclingdünger.

Klimaschutzbeitrag

Biogasanlagen leisten einen Beitrag zum Klimaschutz in der Landwirtschaft. Durch die erneuerbar produzierte Energie werden fossile Energieträger sowohl im Wärme- und im Strombereich als auch bei der Treibstoffnutzung ersetzt. Darüber hinaus leisten Biogasanlagen einen wichtigen Beitrag zur Reduktion von Methanemissionen aus der Hofdüngerlagerung. Die Reduktionsleistung beträgt bis zu einer Tonne CO2-eq Reduktion je GVE.